Frauenberatung Wunstorf
Frauenberatung Wunstorf   

BISS: Beratungs- und Interventionsstelle

Im Jahr 2006 wurde in Niedersachsen das Beratungsnetz für misshandelte und von Gewalt Betroffene erweitert. Beratungs- und Interventionsstellen (Abk. BISS) unterstützen die Opfer von häuslicher Gewalt. Beratungsstellen bieten ein spezielles Angebot, arbeiten eng mit der Polizei zusammen und können vor allem im Hinblick auf zivilrechtliche Schutzanordnungen nach dem Gewaltschutzgesetz beraten.

 

Wir beraten als sogenannte Biss-Beratungsstelle auch Frauen im unmittelbaren Zusammenhang mit einem Polizeieinsatz bei Häuslicher Gewalt. Wir erhalten von der Polizei ein Einsatzprotokoll und nehmen Kontakt zu den betroffenen Frauen auf. In einem ersten Telefonat besprechen wir die Situation und bieten entsprechende Unterstützung an.

 

Wir

  • informieren über die rechtlichen Möglichkeiten nach dem Gewaltschutzgesetz
  • unterstützen bei:
    1. der Planung ihrer Sicherheit
    2. der Durchsetzung von Näherungsverboten oder einer Wohnungszuweisung
    3. Fragen der Existenzsicherung
    4. der Verarbeitung der Gewaltgeschichte
    5. der Begleitung der Kinder
  • begleiten zu Polizei und Gericht.

                                

Die Beratung ist vertraulich, freiwillig und kostenfrei.

Das Angebot soll der betroffenen Frau helfen, sich darüber klar zu werden, wie es in ihrem Leben weitergehen soll.

Die betroffene Frau wird umfassend über ihre Möglichkeiten informiert. Die Entscheidung über die weitere Vorgehensweise jedoch bleibt dabei immer bei ihr.

Die Beraterin steht ihr hierbei unterstützend zur Seite.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verein Frauen für Frauen Wunstorf e. V.